Mr. Achim Mathes ✝

Im November 1972 wurde der zierliche Junge als dritter Sohn eines Schlossers und einer Hausfrau in Germersheim geboren. Schon früh entwickelte sich seine rebellische Ader und der Drang, sich gegen die Spießigkeit des Alltags aufzulehnen. In einer Zeit als kurze Haare und Karottenjeans in waren, trug er volle Mähne gepaart mit Lederjacke und Schlangenlederstiefeln. (Dem Schlangenleder hält er übrigens bis heute die Treue... !)
 
Sein Motto: Mad-Bad-Dangerous!
Jahre später begann er Gitarrenunterricht zu nehmen. Mit 15 Jahren war er Gründungsmitglied der Realschulband in Germersheim, in welcher er allerdings aus verschiedenen, hier nicht zu nennenden, Gründen nicht so lange blieb.
 
Doch das harte Leben geht gnadenlos weiter...

Im Jahr 1988 hing er als Roady und Techniker bei der Band 'Raindrop' herum, welche sich nach einigen Umgereimtheiten neu zusammensetzte und sich fortan 'Mad Company' nannten.

Er wurde sofort als Gitarrist dieser neuen Blues- & Rockformation aufgenommen und ist somit Gründungsmitglied der Band. Mit einigen Unterbrechungen, gehört er bis Herbst 2003 zur festen Besetzung dieser etablierten Blues-Rock Band.

Als seine Kumpels und ehemaligen Weggefährten dann die Band RIP gründeten, war er sehr häufig bei den Proben und Auftritten dabei. Nach einigen Einlagen als Gastmusiker, war es nur noch ein kleiner Sprung, als festes Mitglied in die Band einzusteigen. Begeistert von den coolen Riffs und dem lockeren Lebensgefühl der Band ist er nunmehr seit Frühjahr 2003 festes Mitglied.

Seine Hobbys ? Schlangen, Bluesharps, Motorräder und Tattoos (Aber nur ganz wenig...).

2020 ist er von uns gegangen.